Kaufen Berühmtheiten Instagram-Follower? Warum tun sie das? Da es sich bereits um einen großen Star handelt, gibt es natürlich Leute, die darauf achten. Aber ist das genug für sie? Nein, sie brauchen keine Likes und Views für ihre Posts zu kaufen, wenn ihre echte Fangemeinde sie bei Laune hält. Aber wir alle wissen, dass Prominente und Instagram-Influencer, sogar Branchenriesen, gefälschte Follower kaufen.

Was sind Bots oder gefälschte Instagram-Follower?

Instagram ist eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen für Prominente und Influencer. Es gibt eine große Anzahl von Nutzern, die über diese Plattformen interagieren. Da diese Plattformen als Kommunikationsnetzwerke genutzt werden, stehen diese Influencer und Prominenten vor dem großen Problem des Mangels an Followern. Diese Social-Media-Plattformen versuchen, verschiedene Strategien anzuwenden, um ihre Followerzahl zu erhöhen. Manchmal arbeiten sie nicht hart und probieren verschiedene Methoden aus, eine davon ist der Kauf von Instagram-Followern. Das Ergebnis ist, dass diese Prominenten schließlich Instagram-Follower kaufen, um auf ihren Profilen große Menschenmengen zu zeigen und ihr zerbrechliches Selbstwertgefühl zu stärken.

Kontroverse auf der ganzen Welt

Kim Kardashian, eine der meistdiskutierten Persönlichkeiten in den sozialen Medien, wurde beschuldigt, gefälschte Follower zu kaufen. Zur allgemeinen Überraschung ist dies nicht das erste Mal, dass solche Vorwürfe erhoben werden. Im Jahr 2015, als Instagram Millionen von gefälschten Konten schloss, verloren einige Prominente riesige Mengen an Fake-Followern, Kim Kardashian verlor 1,3 Millionen Follower, aber leider ist das im Vergleich zu Akon, der im ersten Vorfall war. Er verlor 56 % seiner Follower im Lost Strike.

Top 10 “Showbiz”-Stars mit mehr gefälschten Anhängern:-

Ellen DeGeneres – 49% (US-Chatshow-Moderatorin)
BTS – 47% (K-Pop-Band)
Taylor Swift – 46% (amerikanische Sängerin)
Ariana Grande – 46% (amerikanische Sängerin und Schauspielerin)
Kourtney Kardashian – 46% (US-amerikanische Medienpersönlichkeit)
Miley Cyrus – 45% (amerikanische Sängerin und Songschreiberin)
Deepika Padukone – 45% (indische Filmschauspielerin)
Katy Perry – 44% (amerikanische Sängerin und Songwriterin)
Khloe Kardashian – 43% (US-amerikanische Medienpersönlichkeit)
Priyanka Chopra – 43% (indische Schauspielerin)
Daher wird vielen Prominenten vorgeworfen, dass sie falsche Follower sind, nur um die Zahl der Follower zu erhöhen und ihr wertvolles Image zu zeigen. Die meisten von ihnen haben diese Anschuldigung jedoch zurückgewiesen und darauf bestanden, dass ihre Profile ohne ihr Wissen von Fake-Followern angegriffen wurden.

Das schmutzige Geschäft mit dem Kauf und Verkauf von Instagram-Followern und Likes!

Der Verkauf von Instagram-Followern ist ein riesiges Geschäft, und es ist nicht illegal. Berühmte Persönlichkeiten kaufen gefälschte Follower, um ihr Profil und ihren Ruhm zu steigern. Der Kauf und Verkauf von Followern steht in direktem Verhältnis zum Ruhm auf Instagram, denn wenn ein Prominenter gefälschte Follower kauft, steigert das automatisch seinen Ruhm und seine Ausstrahlung. Wenn soziale Medienplattformen wie Instagram und X dies als unsicher und illegal betrachten, müssen sie drastische Maßnahmen gegen den Kauf und Verkauf von Instagram-Followern ergreifen.

Endgültige Wirkung

Instagram entfernte Millionen von Fake-Accounts, während X neue Richtlinien ankündigte, um Bot-Nutzer zu entfernen und Hassreden und politische Fehlinformationen auf X aus Gründen des Datenschutzes zu unterbinden. Im April 2019 reagierte X auf den Bericht von Präsident Trump an X über seine sinkenden Followerzahlen, indem es seine Politik zur Entfernung von Bots und Fake-Followern zurücknahm. Die Entfernung von Fake-Followern ist eine gute Entscheidung, da Bots ein hohes Datenschutzrisiko für jedes Profil darstellen können. Als Follower eines Bots kann dieser leicht auf Ihre Passwörter zugreifen und sogar Viren verbreiten.